Kategorie-Archiv: Allgemein

‚Interview’ im Juli: Palina Rojinski, Debbie Harry

Palina Rojinski geht ‘Offline’ und ist auf dem Cover der INTERVIEW
Palina Rojinski wird in ihrer neuen Sendung ‘Offline’ (ab 17. Juli immer donnerstags um 22:30 Uhr auf ProSieben) in Städten wie Tel Aviv, Reykjavik oder Hongkong ausgesetzt – ohne Geld, ohne Telefon, ohne Internet. So muss sie nicht nur überleben, sondern in jeder Stadt Talk of the Town werden.

“Bei den Dreharbeiten zur ersten Folge habe ich mich ganz schön zum Honk gemacht. Irgendwann stand ich kurz vor Schabbat mitten auf dem Marktplatz von Tel Aviv und habe a capella ‘Can’t help falling in love’ geschmettert. Das ist das einzige Lied, was ich wirklich auswendig kann. Dummerweise ist das Lied eine Nummer zu groß und zu männlich für meine Stimme.

Insgesamt bekam ich 20 Schekel, was ungefähr fünf Euro entspricht. Die gingen dann für eine Stadtrundfahrt drauf, das Essen habe ich mir zusammengeschnorrt.”

Wie Palina im Gespräch mit der Drehbuchautorin Anika Decker verrät, lernte sie schon früh, sich durchzuschlagen.

“Mein Vater brachte mir morgens an der Bushaltestelle bei, wie man richtig schön in die Leber boxt. Ich stand also da, sechs Jahre alt und mit einem ziemlich harten rechten Haken ausgestattet.”

“Später legte ich mir für den nächtlichen Nachhauseweg folgende Masche zu: Mein rechtes Bein zog ich nach, was ziemlich gestört aussah. Dazu warf ich meinen Kopf immer zur Seite, während ich die ganze Zeit auf Russisch fluchte. Es hat immer funktioniert: ich wurde nie von irgendjemandem belästigt.”

Außerdem in der Juliausgabe von INTERVIEW:

Debbie Harry: “Ich will keine Rock-Oma sein”

Mit dem Album ‘Blondie 4(0)-Ever’ feiert Debbie Harry mit Blondie dieses Jahr 40. Band-Jubiläum.
INTERVIEW sagte sie im Gespräch dazu: “Solange ich nicht aussehe wie eine Rock-Oma, ist mir alles egal.”
Über die legendären Zeiten im Studio 54 und ihre Freundschaft mit Andy Warhol verriet sie:
“Immer Sonnenbrillen zu tragen gehörte einfach zur Downtown-Coolness. Man wusste ja nie, wann man morgens aus dem Club kommt. Und übrigens hat Andy sich das mit der Brille von mir abgeguckt und nicht umgekehrt.”

 

Die Juli/Augustausgabe der INTERVIEW erscheint am 25. Juni und kostet 4 Euro. Die Limited Edition für 6 Euro beinhaltet ein großes Literaturspecial mit Texten von Truman Capote sowie den ePaper Download Code.

VANDALS – Mixed by GrizzlyAdams (Mix) (Stream)

Vandals

presented by oddsupply.com & krekpek.com

Ein Mix für die langen Sommer Nächte!

Ein kleines Danke für alle Freunde und Supporter da draussen.

Music Collected by @krekpek

Mixed by @grizzlyadams (Beatevolution/Berlin)

Follow here :
@grizzlyadams
facebook.com/grizzlyadamsberlin
mixcloud.com/grizzlyadams
beatevolution.tumblr.com

Tracklist:

Rush – Ab-Soul
Black Swamp Instrumental – Spaceghostpurrp
Fuck a Rap Song – Dahlia Black Used to Give a Fuck
Pass the Blunt (Feat. Schoolboy Q) – Ab-Soul
Fly Away – Retch
Tha Muthafukkin Real (Jusoul Remix) – Eazy-E
Hustle (Feat. Kid Art) – Vinny Cha$E
Now Im High, Really High – Three 6 Mafia
Bob Molly (Pop Pillies) – Carpet Patrol
Radiation (Lung Pollution) (Feat. Supa Sortahuman) – Lil’ Ugly Man
Brooklyn Zoo (Krts Residential Remix) – Ol’ Dirty Bastard
Blackhoody – Onyx
Deas 1 – Shigeto & Josef
City Lights – Retch
My Yout (Feat. Collie Buddz) – Joey Bada$$
Get Low (Leand Out) – Ethelwulf
Wadadadang (Feat. Bodega Bamz) – Black Dave
Pulla Stunt – Zebra Katz
Sour Hour – Smoke Dza
Jay Reed (Feat. Da$H) – A$Ap Twelvyy
Struggle No More (Feat. Sean Price) – Apollo the Great
Conversations with God – Mr. Muthafuckin’ Exquire
Smoke Buddah – Redman