„Street Jazz“-Soundtrack | erstes Release auf Falk Schachts Label „Catch The Beat“

Falk Schacht startet sein eigenes Musiklabel Catch The Beat mit dem Soundtrack zum lang erwarteten Skatekurzfilm „Street Jazz – An Audiovisuell Postcard From NYC“, der in diesem Moment seine Online-Premiere feiert. Das Release enthält exklusiv für den Film produzierte, von Falk ausgewählte Instrumentals von Busy, Dexter, Suff Daddy, Figub Brazlevic, Morlockko Plus, Brisk Fingaz, Kova und Kinski. Veröffentlichungsdatum ist der 24. April 2015.

Der „Street Jazz“-Soundtrack wird ausschließlich auf Vinyl mit einer Auflage von 500 Stück veröffentlicht und ist bis zum Release exklusiv nur im Kapitalismus Jetzt-Shop bestellbar. Wir freuen uns deshalb, wenn ihr den exklusiven Vorverkaufslink an eure Leser, Hörer und User weitergebt. Zum Vorverkauf geht es hier.

Mit Catch The Beat erschafft Falk Schacht, der „Papst unter den deutschen HipHop-Journalisten“ (Hessischer Rundfunk/YouFM), eine neue Plattform, über die in naher Zukunft eine Reihe von Beatplatten veröffentlicht werden soll. Im Bereich Labelmanagement und PR wird er von Lina Burghausen (Mona Lina/RapSpot.de) unterstützt.

> Catch The Beat auf Facebook

Der von der Streetwear- und Denimmarke TPDG Supplies Co. und Regisseur Gerrit Piechowski in New York produzierte Skatefilm „Street Jazz“ ist das Ergebnis eines einmonatigen Dreh- und Skatemarathons und schafft eine Verbindung zwischen den rohen Straßen New Yorks und den roughen Beats der deutschen Produzentenszene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.